Wie das „Arbeitsgedächtnis“ sich die Welt zusammenreimt | Peter Doolittle

„Das Leben dringt sehr schnell auf uns ein und wir sind aufgefordert, aus diesem unförmigen Fluss an Erfahrung Bedeutung zu extrahieren.“ In diesem lustigen, aufschlussreichen Vortrag geht der Bildungspsychologe Peter Doolittle auf die Wichtigkeit – und die Grenzen – des „Arbeitsgedächtnisses“ ein; des Teils des Gehirns, der es uns erlaubt, Sinn zu erkennen in dem, was gerade jetzt passiert.

Schreibe einen Kommentar