Wie Sprache unser Denken formt | Lera Boroditsky

Weltweit werden etwa 7000 Sprachen gesprochen, und alle besitzen individuelle Laute, Wörter und Strukturen. Doch bestimmen sie wie wir denken? Kognitionswissenschaftlerin Lera Boroditsky zeigt Beispiele — von australischen Aborigines, die Himmelsrichtungen anstelle von links und rechts verwenden, bis zu den mehreren Wörtern für Blau im Russischen — die verdeutlichen, dass die Antwort ein klares „Ja“ ist. „Das Wunderbare an unser sprachlichen Vielfalt ist, dass sie zeigt wie genial und flexibel der menschliche Geist ist“, sagt Borodisky. „Die Menschheit hat nicht nur ein kognitives Universum entwickelt, sondern 7000.“

Schreibe einen Kommentar